Packe, packe … Koffer!

Ich hasse einpacken. Jedes Mal vor einer Reise ist es dasselbe Trauerspiel. Spielend leicht finde ich neue Ausreden, mit dem Koffer/Rucksack packen etwas später zu beginnen. Dabei nenne ich mich einen erfahrenen Reisenden, der schon eine gewisse Routine entwickelt hat, seine Packliste zusammenzustellen. Als Rucksackreisender ist der Platz ohnedies begrenzt. Seit Jahren schon greife ich auf meine handgeschriebene Urlaubscheckliste zurück, die von Zeit zu Zeit mal geringfügig aktualisiert wird. Das Technik-Equipment wird halt von Jahr zu Jahr mehr. War es zu Beginn nur die Digitalkamera, die mit aufladbaren Akkus besser versorgt war (d.h. Ladegerät mitnehmen), kamen mit der Zeit ein kleines Netbook dazu, dann ein Smartphone, seit neuestem ein externer Akku, um das Smartphone unterwegs mit Saft zu versorgen und so die Tageslaufzeit zu verlängern (schließlich sind Blogger stets umtriebige Gesellen, und vor allem so wahnsinnig mitteilungsbedürftig). Und zu jedem Gerät gibt es mindestens ein Kabel zum Laden oder Verbinden. Die paar Shorts, Shirts, Pullis, Sandalen und Unterwäsche sind dagegen eine nahezu unveränderliche Konstante.

Unverzichtbare Reisebegleiter, dutzendfach bewährt.

Unverzichtbare Reisebegleiter, dutzendfach bewährt.

Trotzdem gibt es zeitgenössische Reisende, denen es vor der ersten großen Reise als Rucksacktourist oder in vollkommen neue, exotische Gefilde an praktischen Erfahrungen fehlt, welche kleinen, nützlichen Helferlein unverzichtbare Reisebegleiter darstellen, oder auch jene zärtlichen Chaoten und andere hoffnungslosen Fälle, die zwar über jene Erfahrung verfügen, mindestens aber einen wichtigen Gegenstand zu Hause vergessen und frühestens am Flughafen-Gate daran denken. Für all jene (und auch solche, die in keine der obigen Kategorien fallen, aber dennoch eine kleine Packhilfe schätzen) hat Tirendo eine Internet-App entwickelt, mit deren Hilfe sich rasch und unkompliziert eine maßgeschneiderte Urlaubscheckliste zusammenstellen lässt. Das Prinzip ist denkbar einfach: man wählt der Reihe nach aus den angebotenen Kategorien und markiert all jene Gegenstände, die mit auf die Checkliste sollen. Die Auswahl lässt sich sogar um individuelle Gegenstände (z.B. spezielle Medikamente) erweitern. Am Ende druckt man die Liste aus und kann sofort mit dem Packen beginnen (es ist allerdings zulässig, beide Aktivitäten zeitlich voneinander zu trennen, denn spätestens beim Punkt Visum gibt es sonst möglicherweise ein Problem).

Tirendo Urlaubscheckliste

Also gut, fangen wir an. Mal sehen, Geld und Dokumente ist gut … Pass, EC-Karte, sehr gut … Dokumentkopien, hervorragend, sollte man immer dabei haben, … Führerschein, wäre sinnvoll, vielleicht möchte ich ein Leihfahrzeug mieten … Was steht da bei Essen und Trinken? … Kartoffelschäler … ja den brauch ich unbedingt, … so so, hmmmm …

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather
Facebooktwitteryoutubeinstagramflickrby feather
Dieser Beitrag wurde unter Persönliches abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.