Startseite Neuigkeiten Let there be Peace
Let there be Peace PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Albert Karsai   
Mittwoch, den 08. August 2012 um 19:02 Uhr

LET THERE BE PEACE!
True stories of peace activists.

Eine Sammlung von Kurzgeschichten aus der Welt des Volunteering und internationalen Freiwilligendienstes.





Als der Herausgeber und Co-Autor dieses Buches, Mark O'Doherty, auf mich zukam und mich einlud, eine Geschichte aus meinen eigenen Erfahrungen zu diesem Buch beizusteuern, musste ich nicht lange überlegen. "Good Morning, Teacher" erzählt von meinen Erlebnissen als Englischlehrer in Thailand und ist auch in meinem Buch "Tuk Tuk, Sir?" enthalten. Doch während mein Beitrag eine humorige Note ins Buch bringt, so sind es vor allem die politisch brisanten Geschichten, die diesem Buch eine besondere Tiefe verleihen und herausstreichen, dass Volunteering mehr sein kann als ein lockerer Urlaub der anderen Art. In Ländern wie Südafrika zur Zeit der Apartheid und dem heutigen Palästina bedeutet es auch eine Gratwanderung zwischen sinnvollem Engagement und dem Überschreiten von Grenzen, die auf unbekanntes und nicht immer einfaches Terrain führen. Doch vor allem sind diese Geschichten ein Plädoyer dafür, (eigene) Grenzen zu überschreiten und in die Welt hinauszugehen, um den interkulturellen Austausch zu fördern und lebensbereichernde Erfahrungen zu machen.
(Sprache: englisch)

Mehr zum Thema Volunteering auf Comedian Traveller.

"This is a book that defies categorisation. Let there be Peace is more than a collection of stories about workcamps and volunteering although the reader gets an intimate view into the experiences of anyone who forgoes the nine-to-five predictability of the West for what some call the ‘developing’ world. Certainly there is plenty of travelogue: from a trip to Sri Lanka’s eastern Trincomalee district in the immediate aftermath of a civil war to a maddening depiction of post-earthquake Haiti where attempts to bring disaster relief are frustrated by a reptilian redneck of an American Senator. The writings are not starry-eyed and idealistic; an attempt to reach the world’s largest refugee camp in the north of Sri Lanka meet with frustration and expose the clashing perspectives and agendas of local and foreign volunteers. They also take the reader into unexpected places: the Middle East or Thailand. Furthermore, simple stories are augmented by letters and emails that chart the progress of the newcomer along with highly personalised musings by the author on the wider context of peace activism and volunteering. Let there be Peace is a book like no other."

- Tom Farrel, Freelance Journalist from Ireland




Let there be peace!
True stories from Peace Activists

edited by Mark O'Doherty


Taschenbuch, 178 Seiten (s/w)
ISBN 9781105917035
Sprache: Englisch
Preis: 18.81 USD

Veröffentlicht auf Lulu.com

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 08. September 2012 um 20:35 Uhr
 



Die Geschichten schreibt das Leben selbst. Der Autor fasst sie nur in Worte.

  




 

Fotogalerien